1. Juli 2020 – 9. Mai 2021

Künstler

„Lob der berühmten Männer nicht mehr“

Vinyldruck
12 × 28 Fuß

Bildnachweis – #1 Installationsbild von Scott Lynch

Über

In Verbindung mit 'DENKMÄLER JETZT“ zeigt die Broadway Billboard über dem Haupteingang des Parks Nona Faustines „In Praise of Famous Men No More“ – eine fotografische Wiedergabe von zwei Denkmälern für amerikanische Präsidenten aus dem 19. Jahrhundert, die die Kraft und Integrität dieser symbolischen Ikonen untersucht.

Ein Bild zentriert das Lincoln Memorial – eine hoch aufragende Darstellung des 16. Präsidenten, die von Daniel Chester French aus weißem Georgia-Marmor geschnitzt wurde und sich in der National Mall in Washington DC befindet.

Das andere Bild zeigt eine Profilansicht der bronzenen Reiterstatue von Theodore Roosevelt vor dem Natural History Museum in New York City – das, wie es vor kurzem war angekündigt, wird als Reaktion auf landesweite Proteste gegen die Präsenz rassistischer Denkmäler im öffentlichen Raum entfernt. Die Statue zeigt den 26. Präsidenten zu Pferd allegorisch flankiert von einem Indigenen und einem Afrikaner.

Beide Bilder werden durch eine verschwommene horizontale Linie halbiert, wodurch der scharfe Fokus der klassisch-realistischen Denkmäler unterbrochen und die Erzählungen, die sie darstellen, destabilisiert werden.

Diese Präsentation ist eine Fortsetzung der 'Weiße Schuhe'-Serie, in der Faustine sich nackt an historischen Stätten der Sklaverei in New York City fotografierte – wobei sie ihren Körper als temporäres Denkmal verwendete, um umstrittene Geschichten und Methoden des Erinnerns zu erforschen.

'DENKMÄLER JETZT'

TEIL I: Jeffrey Gibson, Paul Ramírez Jonas, Xaver Simmons
TEIL II: 'Anruf und Antwort'
TEIL III: 'Die neue Generation'
+ Die Broadway-Werbetafel & “Lassen Sie uns ins Gespräch kommen"