29. April – 4. September 2017 Eröffnung: 3. Juni 2017 (3 – 7 Uhr)

Künstler

QUICK LINKS

Kunstwerke anzeigen
Katalog kaufen
Pressemitteilung

ÜBER DIE AUSSTELLUNG

Mit „Nari Ward: GOAT, again“ präsentierte Socrates New Yorks erste institutionelle Einzelausstellung der Künstlerin Nari Ward (geb. Jamaika; lebt in New York). Die Ausstellung zeigte eine Reihe von sechs Outdoor-Kunstwerken, die vor Ort in Sokrates' Atelier geschaffen und dann vom 29. April bis 4. September 2017 im Park ausgestellt wurden.

Für die Ausstellung formte Ward gewöhnliche Außenstrukturen – das Denkmal, den Spielplatz, Rasenornamente, architektonische Barrieren und das Werbeschild – in surreale und spielerische Kreationen um. Anhand dieser Werkreihe untersuchte Ward, wie Hybris fehlgeleitete Erwartungen in der amerikanischen Kulturpolitik hervorruft. „Nari Ward: GOAT, again“ förderte auch Wards Erforschung von Identität, sozialem Fortschritt, der städtischen Umgebung und Gruppenzugehörigkeit.

„GOAT“ ist ein Akronym für „Greatest of All Time“, ein Ausdruck, der häufig im amerikanischen Sport verwendet wird – berühmt geworden durch Muhammad Ali, sowie im Hip-Hop – vor allem als Titel des Bestsellers von LL Cool J aus Queens Album. Die Aneignung des Wortes „Ziege“, das eine Beleidigung in einen Spitznamen für Exzellenz verwandelt, demonstriert die Macht des Wortspiels, während der Modifikator wiederum eine historische Wiederholung impliziert.

„GOAT“ spielt auch auf die afroamerikanische Erfahrung und das politische Theater an, die beide gemeinsame Themen in Wards Arbeit sind. Die Figur der Ziege spielte in „Nari Ward: GOAT, again“ eine herausragende Rolle als Artikulation der sozialen Dynamik des Künstlers, die die Eigenschaften und symbolischen Konnotationen des Tieres heraufbeschwört, von einem ehrgeizigen Kletterer mit großen Höhen bis hin zu einem Ausgestoßenen.

Diese Ausstellung war die erste parkweite Präsentation von Socrates durch einen einzelnen Künstler in seiner Geschichte. Ward, der ausrangierte oder vertraute Materialien in formale Innovationen verwandelt, die sich mit den dringendsten Fragen der Gesellschaft befassen, unterstrich die Mission des Parks, zeitgenössische Kunst in das tägliche Leben zu integrieren und als Raum für kulturellen Austausch und Transformation zu dienen.

AUSSTELLUNGSKATALOG

Der Ausstellungskatalog „Nari Ward: GOAT again“ enthält Essays von Jess Wilcox, Kurator und Ausstellungsleiter von Socrates, und LeRonn Brooks, Assistenzprofessor für Africana Studies am Lehman College. Ausgewählte Schriften betrachten diese Ausstellung in Beziehung zur amerikanischen politischen Landschaft, untersuchen Wards produktive, aber wenig untersuchte Sammlung von Außenarbeiten und nähern sich Wards Praxis durch die Linse der Geschichte der zeitgenössischen Kunst- und Kulturproduktion der afrikanischen Diaspora. Ein Interview mit Ward konzentriert sich auf seine Beziehung zu ausgewählten charakteristischen Materialien – Teer, Kupfer, Feuerwehrschlauch, Reifenprofil, Beton und Licht.

Katalog kaufen

SERVICE

„Nari Ward: GOAT, again“ wird vom Socrates Sculpture Park organisiert und von Jess Wilcox, Director of Exhibitions, kuratiert. Die Ausstellung wird ermöglicht durch die großzügige Unterstützung der Lambent Foundation, der Henry Luce Foundation und der Shelley & Donald Rubin Foundation; mit zusätzlicher Unterstützung von Lehmann Maupin, New York und Hongkong; Galleria Continua, San Gimignano / Peking / Les Moulins / Habana; Roberta und Steven Denning; und Spacetime, CC. Der begleitende Katalog wird unterstützt durch Des Weiteren: ein Programm des JM Kaplan Fund. Die Ausstellung wird auch teilweise durch öffentliche Mittel des NYC Department of Cultural Affairs in Partnerschaft mit dem City Council und dem New York State Council on the Arts mit Unterstützung von Gouverneur Andrew M. Cuomo und der New York State Legislature unterstützt .