24. August – 26. Oktober 2003 Eröffnung: 24. August 2003 (2 – 6 Uhr)

Der Socrates Sculpture Park freut sich, ein neues Gemeinschaftsprojekt mit dem Titel Clubhouse von Jesse Bercowetz, Matt Bua, Sabine Heinlein und einer Gruppe von neun New Yorker Highschool-Schülern, darunter Julia Almonte, Omar Buchley, Irene Columna, Maria Columna, Katherine DeLaRosa, Jerrell Horton, John Neal, Imani Reid und Yasmile Villar.

Dieses multidisziplinäre Projekt verbindet Zusammenarbeit und Mentoring mit den geheimnisvollen und eskapistischen Traditionen des Clubhauses. Skulptur, Architektur, reales Leben und Fantasie bilden die Grundlage für diesen experimentellen sozialen Raum. Die Zusammenarbeit zwischen Künstlern und Teenagern wird zu einem Umfeld führen, das von den teilnehmenden Jugendlichen geschaffen, kontrolliert und genutzt wird und den schmalen Grat zwischen Eskapismus und Verantwortung, Arbeit und Freizeit, Sicherheit und Freiheit auslotet. In Zusammenarbeit mit den Studenten haben die Künstler ein zweistöckiges Clubhaus mit Oberlicht, Basketballkorb und Innengalerie entworfen und gebaut. Das Clubhaus wird als Schauplatz einer Reihe von Veranstaltungen und Aktivitäten dienen, die von den Teilnehmern organisiert werden, darunter ein Klangskulpturen-Workshop, eine CD-Release-Party und eine Modenschau.

Gesponsert von der Joan Mitchell Foundation. Besonderer Dank geht an das Goddard Riverside ArtWorks Program. Socrates Sculpture Park ist dankbar für die Unterstützung der Stadt New York, Bürgermeister Michael R. Bloomberg, Queens Borough Präsidentin Helen M. Marshall, Stadtratssprecherin Christine C. Quinn, Abgeordnete Catherine Nolan, Stadtratsmitglied Eric Gioia und dem Department of Parks & Erholung, Kommissar Adrian Benepe.