Nathaniel Cummings-Lambert, Corral, 2018, Foto von Sara Morgan

Projekt

Erfahren Sie mehr darüber 'Koralle'–>

Mehr ENTDECKEN

Nathaniel Cummings-Lambert (geb. 1987 in Sylva, NC; lebt und arbeitet in New York) erhielt seinen BA 2011 vom Eugene Lang College, The New School for Liberal Arts und seinen MFA 2015 vom California Institute of the Arts. Er arbeitet in Film, Installation und Skulptur. Ein Interesse an Landrechten, dem zeitgenössischen Erbe des Kolonialismus und föderalen Barrieren und Grenzen leitet und durchdringt seine Arbeit.

Cummings-Lamberts Arbeiten wurden im Utah Museum of Contemporary Art, Salt Lake City, UT (2018), Blue Roof Studios, Loa Angeles, CA (2017) und Poesi-O-Rama, Malmö, Schweden (2016) ausgestellt. Seine Filme wurden beim Anti-Matter Film Festival, Victoria, Kanada (2011), Redhook Cine Soirée, Brooklyn (2011) gezeigt, und er wurde beim Dorothy H. Hirshon Film Festival, New York (2011) als beste Postproduktion ausgezeichnet ).

FOLGE UNS

Instagram

@ncummingslambert

ENGAGE

Audioguide

Hören Sie, wie Cummings-Lambert über sein Projekt spricht:

Instagram Übernahme

 

Sieh diesen Beitrag auf Instagram

 

2018 Artist Fellow Nathaniel Cummings Lambert (@ncummingslambert) übernimmt heute unseren Account, um Einblicke in sein Projekt ‚Corral:‘ zu geben ……………………. 'Corral' ist ein geteiltes Zaunlabyrinth mit einer Reihe von Toren, die die Struktur bevölkern. Während die Besucher die Installation erkunden, ändern sich die Wege des Labyrinths, da die Tore beim Durchgang der Besucher in verschiedenen Positionen einrasten. . Dadurch verändert sich der Verlauf des Bauwerks ständig und macht es für jeden Besucher anders. Corral wurde von hölzernen Tiergehegen inspiriert, die Vieh führen und sortieren, sowie von Zäunen, Toren und Zauntritten der öffentlichen Fußwegenetze im Vereinigten Königreich. . . #SocratesSculpturePark #SocratesAnnual18 #nathanielcummingslambert #publicart #nyc #installationart #art #sculpture #queens #lic

Ein Beitrag geteilt von Sokrates-Skulpturenpark (@socratespark) an

 

Sieh diesen Beitrag auf Instagram

 

2018 Artist Fellow Nathaniel Cummings Lambert (@ncummingslambert) übernimmt heute unseren Account, um Einblicke in sein Projekt „Corral“ zu geben: …………………… Ich habe Kissing Gates in „Corral“ gebaut. Mein Interesse an dieser Art von Toren rührt daher, dass ich ihnen viele Male beim Wandern und Wandern in England begegnet bin – wo ich in meiner Kindheit sechs Jahre lang gelebt habe. . Diese Formen von Toren und Zauntritten, die mir einst neu waren, interessieren mich jetzt wegen ihrer zweckdienlichen Umgangssprache und dem damit verbundenen Vermächtnis des freien Zugangs und der Bewegung. Sie sind in der ländlichen Landschaft des Vereinigten Königreichs allgegenwärtig aufgrund der Vererbung der Gesetze zum Recht auf Durchstreifen und Wegerechte im Vereinigten Königreich, die ein ausgedehntes Netz öffentlicher Fußwege schützen, die Farm- und Weideland sowie unbebautes und öffentlich registriertes Gemeingut durchqueren Land. . Wischen Sie durch die Diashow, um eine Bestandsaufnahme der Tore in meiner gesamten Installation zu sehen, meine Frau hilft beim Schweißen der Riegel für die Tore und mein Sohn demonstriert die küssenden Tore. . Vielen Dank an die Socrates-Crew für die Hilfe bei der Installation des Projekts sowie an George Carr und Isabel Theselius. . . #SocratesSculpturePark #SocratesAnnual18 #nathanielcummingslambert #publicart #nyc #installationart #art #sculpture #queens #lic #isabeltheselius #grctree

Ein Beitrag geteilt von Sokrates-Skulpturenpark (@socratespark) an

 

Sieh diesen Beitrag auf Instagram

 

2018 Artist Fellow Nathaniel Cummings-Lambert (@ncummingslambert) übernimmt heute unseren Account, um Einblicke in sein Projekt ‚Corral:‘ zu geben ……………. Die Verwendung der Corrals und Gates spiegelt mein anhaltendes Interesse an der Konstruktion sozialer Räume und ihrer Wechselwirkung mit systemischen Formen der Macht und regulativen Kontrollen durch die Aufteilung von Land, das von Staaten, Bundes- und Stämmen kontrolliert wird, und die Art und Weise wider, wie dieses Land genutzt werden kann Die strenge Durchsetzung der Privateigentumsgesetze in den Vereinigten Staaten ist direkt motiviert durch eine Geschichte rassistischer Taktiken, die die Rechte der amerikanischen Ureinwohner einschränken, die Lebensweise der Ureinwohner zu zerstören, sowie die Nahrungsquellen einschränken. Die Einführung von Weidevieh wirkte sich auch auf die einheimische Pflanzenwelt aus, trug Krankheiten und ebnete den Siedlern den Weg. . Ein großer Teil meiner Inspiration für „Corral“ kam von meiner Mitgliedschaft in der Eastern Band of Cherokee Indians. Die Grenze des Reservats des Stammes grenzt an den Great Smoky National Park und den Nantahala National Forest im Westen von North Carolina. Die Mitglieder des Stammes sind sehr wachsam, dass ihre Rechte auf Jagd, Fischen oder Sammeln im Reservat sofort verpuffen, wenn sie das von der Bundesregierung kontrollierte Land betreten. Dieses Bewusstsein wurde in meinem eigenen Bewusstsein kultiviert, als ich meine Familie im Reservat besuchte und auf ihrem eigenen Land wanderte, das direkt an den Great Smoky National Park grenzt. Die Grenzlinie ist in vielen Teilen des Reservats subtiler als ein Holzzaun, markiert durch ein Stück Plastikband oder eine Sprühfarbe. Diese Grenze ist eine wichtige Erinnerung daran, wie sehr wir an unser Land gebunden sind, aber auch an eine komplexe Reihe von Gesetzen und Verträgen, die unsere Beziehung zum umgebenden Staat und zur Nation regeln. . . #SocratesSculpturePark #SocratesAnnual18 #nathanielcummingslambert #publicart #nyc #installationart #art #sculpture #queens #lic#ebci #easternbandofcherokeeindians

Ein Beitrag geteilt von Sokrates-Skulpturenpark (@socratespark) an

<VORHERIGES PROFIL | NÄCHSTES PROFIL>