Artworks

Falsche Brut, 2014Timex Ironman-UhrenVariable

Christopher Mahonski zeichnet unsere sich entwickelnde Beziehung zu Natur und Zeit mit einer Installation aus Hunderten von digitalen Armbanduhren nach, die die Bäume des Parks befallen. Durch die strategische Einstellung des Weckers für jede Uhr erschafft Mahonski eine digitale Symphonie, die täglich um 4:00 Uhr und 5:00 Uhr im Park aufgeführt wird. Mit jedem Crescendo und Austausch erinnern sich die Besucher von Socrates vielleicht an die denkwürdigen Paarungsgesänge der Zikaden.

Dieses eindringliche Hörerlebnis wird durch das subtile blaue Licht, das jede Uhr beim „Klingeln“ ausstrahlt, noch verstärkt. Die leuchtenden Zifferblätter feiern die untergehende Sonne, den aufgehenden Mond und den widerhallenden digitalen Refrain und verweisen auch auf die leuchtenden Flügel und dunklen schillernden Körper der Zikaden. Mahonskis Installation komponiert Klang und Licht und reproduziert gleichzeitig künstlich – aber nicht weniger ernsthaft – ein Naturphänomen.

Besonderer Dank geht an Timex Ironman

Vorführung

7. September 2014 – 22. März 2015 EAF14