Artworks

Eins führt zum anderen: Teil 3, 2012Heißluftballon, Ventilator, Zement, Holzrad, Autoteile, Stahl65" × 70" × 70" (600" × 600" mit aufgeblasenem Ballon)

Eins führt zum anderen: Teil 3 ist eine funktionierende Installation und Multimedia-Performance in einem umgestürzten Heißluftballon, die durch Tanz, Musik und sich verändernde Körperlichkeit wiederbelebt wird. Das Projekt ruft Themen der Arbeit und Bewegung hervor, indem es mehrere Blickwinkel auf den reisenden Körper erforscht. Tänzer bewegen sich von einem Ende des Ballons zum anderen, wobei jedes von verschiedenen Objekthindernissen belastet wird, und bemühen sich, bestimmte Aufgaben zu erfüllen, während sie sich durch die aufgeblasene, sich verändernde Umgebung bewegen. Musik, gespielt von einem Ensemble aus PVC-Blasinstrumenten, das von Yonatan Gutfeld um das Konzept und die Körperlichkeit eines Blasakts herum konzipiert wurde. Während des Spiels nehmen die Musiker am Aufblasen des Ballons teil, indem sie Luftpartikel auf eine Weise bewegen, die die Idee der Arbeit manifestiert. Das Publikum bewegt sich frei durch den Ballon und wird Zeuge der sich entwickelnden Erzählung.

Besonderer Dank: Lars Fisk, Philipp Bryant, Tim Robins, Alex Hall, Amy Wickard

Aufführungsveranstaltungen am 09.; 29. September; 07. Oktober; und 20. Oktober

 

Vorführung