Artworks

Achtung, 2008Stickerei auf handgefärbtem/handgewebtem Lyocell250 ft., Abmessungen variabel

Frances Tromblys Vorsicht besteht aus 250 laufenden Fuß handgefärbtem, handgewebtem Stoff, auf den der Künstler den Text „Caution“/„cuidado“ gestickt hat, um einem tatsächlichen Warnband zu ähneln. Die Künstlerin verwendet in ihren Arbeiten oft Trompe-l'oeil-Effekte, um alltägliche Objekte nachzubilden, indem sie arbeitsintensive Stücke durch Weben, Sticken, Kreuzstich und Häkeln herstellt. Ihre Arbeit hinterfragt den Wert der Arbeit und befasst sich mit Feminismus, Klasse und dem American Way of Life. Für ihre Installation bei Socrates verwendet Trombly die sorgfältig gefertigte Nachbildung für den gleichen funktionalen Zweck wie das eigentliche Absperrband; als Barriere und visuelle Warnung, die einen ansonsten undifferenzierten Raum innerhalb des Parks definiert. Der Künstler geht davon aus, dass sich das Stück im Laufe der Zeit weiterentwickeln wird, und geht davon aus, dass die Interaktion mit dem Publikum sowie das Wetter dazu führen werden, dass sich der Stoff genauso verschlechtert wie echtes Klebeband.

Vorführung

7. September 2008 – 1. März 2009 Offener Raum: Frances TromblyFrances Trombley