Artworks

Abschied, 2013Holz, Stahlgelenke und Kunststoffkette25 '× 25' Rasterfläche. Höhe variiert.
Vorhang, 2012Holz, Stahlgelenke und Kunststoffkette25 '× 25' Rasterfläche. Höhe variiert.

Das Projekt von Jerome W. Haferd und K. Brandt Knapp, Vorhang, wurde von einer Jury aus Architekten und Künstlern im Rahmen einer offenen Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen ausgewählt, die aufstrebende Architekten und Designer einlud, über zeitgenössische Interpretationen der Torheit zu spekulieren. Vorhang besteht aus einer Reihe von Rahmen aus schlanken Holzpfosten, die in einem 25-Quadrat-Gitter angeordnet sind, das ein Raumvolumen von 25 Fuß Breite auf jeder Seite definiert, mit einem verzweigten Dachdach, das in der Höhe von 8 bis 13 Fuß variiert. Die vertikalen und horizontalen Ebenen, aus denen das Volumen besteht, sind mit einem „Vorhang“ aus weißer Kunststoffkette drapiert. An einigen Stellen fixiert, an anderen frei hängend, schafft die weiße Kette „Räume“, die der Betrachter besetzen kann und innerhalb der durch das Holzgerüst definierten Kontur wechselnde Raumerlebnisse bietet. Der Titel des Stücks spielt auf die Materialqualität der Kette an, die auf die Brise vom East River reagiert, sowie auf ein Wortspiel mit der architektonischen „Curtain Wall“, einer nicht tragenden Fassade, die am Rahmen eines Gebäudes hängt.

Ausstellungen

13. Juli 2013 – 1. Juni 2014 Außerhalb: AbschiedJerome Haferd & K. Brandt Knapp
14. Juli 2012 – 31. März 2013 FOLLY: VorhangJerome Haferd & K. Brandt Knapp