Artworks

Galeriegarten (Jasper Johns), 2008Wiedergewonnener Trockenbau und Holz aus Kunstgalerien, Erde, PflanzenCa. 12' × 12' × 4'

Der Künstler nutzt Wände von Galerien und Kunstmessen um, um einen mehrstöckigen Pflanzer für einheimische Gräser und Blumen zu schaffen und gleichzeitig einen Bereich zum Sitzen bereitzustellen. Der vorherige Status der Wände wird sowohl physisch als auch konzeptionell in Frage gestellt, wenn sie aus ihren unberührten Räumen in die Natur gebracht werden. Der Künstler thematisiert das ständige Wegwerfen von Baumaterialien mit wechselnden Ausstellungen, indem er Material wie Trockenbau kreativ wiederverwertet; Gips aus dem Trockenbau kann alternativ als Gartenerdeergänzung verwendet werden.

Ausstellung