Artworks

Arbol de la Vida – John Deere Modell Nr. 790, 2007Ton, Metall8'4" × 5' × 8'

Verwurzelt in der kulturellen Erfahrung der mexikanischen Einwanderung schafft der Künstler Arbeiten, die sowohl konzeptionell als auch formal die Auswirkungen der Grenzpolitik auf die mexikanischen Handwerkstraditionen untersuchen. Für ihre Arbeit im Park hat die Künstlerin die beliebte Keramiktradition des Arbol de la Vida übersetzt, die den Ursprung des Lebens erklärt. Sie ersetzt die übliche Baumform und erschafft an ihrer Stelle eine lebensgroße Nachbildung eines John Deere-Traktors aus Ton. Indem sie den Traktor zart in Ton gießt, stellt sie ein allgegenwärtiges Symbol der Agrarindustrie einer in der mexikanischen Volkskunst beliebten historischen Erzählung gegenüber und kommentiert so die mexikanische Einwandererarbeit und ihre Assoziationen mit der amerikanischen Landwirtschaft und dem Niedergang der handwerklichen Traditionen in Mexiko.

Mit freundlicher Genehmigung der Sara Meltzer Gallery

Ausstellung

10. Mai – 2. August 2009 State Fair