Artworks

Vulkan, 1989Ton, Ziegel, Stein, Kupfer2' × 19' Durchmesser

Stoßzähne und Hörner: alte Ikonen, translinguale Markierungen – – Paläolithische Tschechoslowakei, Antonlian Catal Huyuk, Elamite Susa, Minoan Knossos, heutige Madagaskar-Talismane der Macht, Symbole des Schutzes und des rituellen Opfers. (Absatzumbruch) Vor einigen Wochen verabschiedete das Übereinkommen über den Handel mit gefährdeten Arten in Luzern, Schweiz, eine Resolution zum afrikanischen Elefanten und erklärte ihn zu einer gefährdeten Art. Vielleicht hört die jährliche Dezimierung der Elefantenpopulation auf. Solange Elfenbein in den meisten Teilen der Welt als hochgeschätztes Marktgut gilt, wird die Gier der Verbraucher weiterhin die immer verzweifeltere – und brutal effiziente – Wilderei anheizen. Vulkan wurde vor Ort verbrannt. Die Widmung galt der westafrikanischen Gottheit Obatala, Verkörperung der Weisheit und Beschützerin des Elefanten.

Vorführung

7. Mai 1989 – 11. März 1990 Skulpturenstadt