Artworks

Bautempel, 1993Holz, Stahl, Rost, Industrieorange11' × 14' × 12'

Wiederverwendung von industriellem Vokabular mit dem Erbe antiker Tempel = Erinnerung an die Ähnlichkeit von Industriearchitektur wie Fabriken mit Tempeln, in denen Götter von Menschen verehrt wurden. So waren Maschinengötter in Fabriken. Der Betrachter betritt den Tempel – außen, ruppig und industriell – und innen, behandelt in industriellen Orangefarben, die auf Gefahrenzeichen an Baustellen sowie auf die spirituelle Farbe einiger östlicher Philosophien verweisen. Auf Bodenhöhe erzeugt eine verrostete Stahlplatte einen vollen Zyklus des Orangetons.

Vorführung

23. Mai – 1. August 1993 50 NY 93