Menschen in einer Kunstgalerie mit Blick auf den East River. Es gibt ein leuchtendes Logo, das wie ein großes I aussieht.


Am Donnerstag, den 14. September, versammelten sich mehr als 300 von uns, um drei Sokrates-Schwergewichte zu ehren – Das Creative Arts-Programm der Fortune Society; Ivana Mestroviceschriebenen Art und Weise; und Guadalupe Maravilla – sowie unsere ganzjährige Gemeinschaft aus Künstlern, Pädagogen, Jugendlichen und Mitarbeitern, die alles möglich machen.

Wir möchten dem Vorstand und den Mitarbeitern von Socrates sowie unserem Gala-Lenkungsausschuss und unseren Moderatoren für den Abend unseren Dank und unsere Anerkennung aussprechen: John Hatfield, Shaun Leonardo, und Shellyne Rodriguez.

Fotoalbum hier —>

Limitierte Künstleredition zum Verkauf

Vielen Dank auch an Mary Mattingly für die Erstellung Nipptide, ein Stück in limitierter Auflage zugunsten des Socrates Sculpture Park. Dieses Stück, Teil der Salt Moons-Serie, entstand während Mattinglys Installation ihrer Ausstellung Ebb of a Spring Tide, die der Park für seine Frühjahrsausstellung 2023 in Auftrag gegeben hatte, und kann hier erworben werden:

Maria Mattingly
Nipptide, 2023
Aus der Serie Salzmonde, Ebbe einer Springflut
Farbsublimationsdruck auf Aluminium, 12 x 12 Zoll

Ed. 12, 5 APs
Exklusiv für die Herbstgala 2023 kreiert
Preis: $ 3,000

UM ZU KAUFEN, BESUCHEN SIE HIER —->

Oder wenden Sie sich an Sarah Frazier, Director of Development & Communications unter sf@socratessculpturepark.org / 718-956-1819 x102

Nipptide fängt einen einzigartigen skulpturalen Prozess ein, der durch das Eintauchen einer Stahlscheibe in das Salzwasser des East River entsteht und deren allmähliche Transformation akribisch beobachtet und dokumentiert. Da diese Skulptur von Salz umhüllt wurde, wurde sie fotografiert, um die Gezeiten- und Mondphasen zu symbolisieren, insbesondere das halbvolle Erscheinungsbild, das mit Nippfluten während des ersten und dritten Mondviertels verbunden ist. Dieses Foto ist Teil des Salzmonde Serie, die während Mattinglys Installation ihrer Ausstellung begann Ebbe einer Springflut. Das vom Park für seine Frühjahrsausstellung 2023 in Auftrag gegebene Projekt ließ sich von der nahegelegenen Flussmündung inspirieren und nutzte wiederverwendete Materialien, um ein immersives skulpturales Ökosystem zu schaffen, das die Vernetzung von Zeit, Wasser und Lebenszyklen offenlegt.

ÜBER UNSERE GEEHRTEN


Guadalupe Maravilla

Guadalupe Maravilla ist eine transdisziplinäre bildende Künstlerin, Choreografin und Heilerin. Im Alter von acht Jahren gehörte Maravilla zu der ersten Welle unbegleiteter Kinder ohne Papiere, die in den 1980er Jahren infolge des salvadorianischen Bürgerkriegs an der Grenze zu den Vereinigten Staaten ankamen. Als Anerkennung seiner eigenen Migrationsvergangenheit begründet Maravilla seine Praxis im historischen und zeitgenössischen Kontext der Einwandererkultur, insbesondere derjenigen, die zu Latinx-Gemeinschaften gehören.

Maravilla lebt derzeit in Brooklyn, New York. Er erhielt 2019 ein Stipendium der Guggenheim Foundation und 2015 ein Emerging Artist Grant der Joan Mitchell Foundation. Er hat in bedeutenden Museen wie dem Whitney Museum of American Art, dem Metropolitan Museum of Art, dem Institute of Contemporary Art Miami und vielen anderen ausgestellt und ist dort aufgetreten.

Ivana Mestrović 

Ivana Mestrovic begann 1987, nur fünf Monate nach der ersten Eröffnung von Socrates, mit Mark di Suvero zusammenzuarbeiten und leitet dessen Studio Spacetime CC. Mestrovic engagiert sich schon fast genauso lange im Socrates Sculpture Park und spielt eine wichtige Rolle bei dessen strategischer Planung, Finanzierung, Entwicklung und Pfannkuchenfrühstücken.  Zusätzlich zu ihrem Dienst bei Socrates ist sie auch Vorstandsmitglied des kleinen OPERA THEATRE of NY.

Ivana ist eine Dichterin, deren Werke erschienen sind in Evening Street Review, The Midwest Quarterly und Nachtpicknick. Sie ist die Enkelin des kroatischen Bildhauers Ivan Mestrovic, der als erster lebender Künstler eine Einzelausstellung im Metropolitan Museum of Art erhielt.

Das Creative Arts-Programm der Fortune Society

Die übergeordnete Mission der Fortune Society besteht darin, einen erfolgreichen Wiedereinstieg aus der Haft zu unterstützen und Alternativen zur Haft zu fördern und so das Gefüge unserer Gemeinschaften durch ein „One-Stop-Shop“-Modell der Leistungserbringung zu stärken, das darauf ausgelegt ist, die unzähligen sich überschneidenden Bedürfnisse von zu unterstützen Community-Mitglieder. Zu den aktuellen Dienstleistungen gehören: Wohnen, Bildung, Beschäftigung, ambulante psychische Gesundheit und Drogenbehandlung, Gesundheitsdienste (einschließlich HIV- und AIDS-Dienste), Familiendienste, Lebensmittel- und Ernährungsprogramme, Entlassungsplanung/Fallmanagement, Zugang zu Sozialleistungen, kreative Künste, Pflegemanagement , ein Peer-Driven Recovery Center (NEST), lebenslange Nachsorge, Politik und Interessenvertretung durch ihr David Rothenberg Center for Public Policy und Forschung durch das Center for Research, Inquiry and Social Justice. 

Seit der Gründung unserer Organisation im Jahr 1967 setzt sich Fortune dafür ein, die restaurativen Fähigkeiten der Kunst und des Kunstschaffens zu nutzen, um ein Ende der Masseninhaftierung in den Vereinigten Staaten zu fordern, eine erfolgreiche Wiedereingliederung zu unterstützen und zu einer gerechteren kollektiven Zukunft beizutragen. Die Creative Arts der Fortune Society sind mehr als ein Programm – sie sind eine Gemeinschaft. Sie stehen auf einer Linie mit radikaler Hoffnung und glauben an die heilenden und transformativen Kräfte der Vorstellungskraft und Kreativität.


Vielen Dank an unsere Unterstützer

Vielen Dank an unsere Unterstützer, die uns dabei geholfen haben, wichtige Mittel für unser künstlerisches und pädagogisches Programm zu sammeln:

 

EHREN STUHL

Veri di Suvero

LENKUNG AUSSCHUSS

Jamie Bennett und Udai Soni

Anita Contini und Steve van Anden

Suzy Delvalle

Robert F. Goldrich

Amy Ha

Steve Henry und Philip Shneidman

Shaun Leonardo

Deidrea Miller

Wendy Olsoff

Penny Pilkington

Leader

Agnes Gund

Mark di Suvero

Wohltäter

Bloomberg Philanthropien

Galerie Paula Cooper

Sponsoren

Die Sidney E. Frank Stiftung

Maxine und Stuart Frankel Stiftung

Jill und Peter Kraus

Lambent-Stiftung

Die Leon Levy Stiftung

Nancy A. Nasher und David J. Haemisegger

Joel Shapiro und Ellen Phelan

Harriet und Frank Stella

Gönner

Jayne und Leonard Abess

Jody und John Arnhold

Vivien und David Collens

Emme und Jonathan Deland

Spezialisiert auf Dun-Rite

J. Paul Getty Trust

Robert F. Goldrich

Goldstone Family Foundation

Phyllis Lee Levin

Anna und Peter Levin

Lewitt-Sammlung

Richard und Ronay Menschel

Die Ralph E. Ogden-Stiftung

Elizabeth Sidamon-Eristoff und Hunter Lewis

Stuart Match Suna

Unterstützer

Anne und Greg Avis

Jamie Bennett und Udai Soni

Rebecca Carter und Demetris Giannoulis

Christie

Anita Contini und Steve Van Anden

Lucas Cooper und Jane Benson

Monroe Denton und Bob Fisher

Katie Dixon und Richard Fleming

Susan Freedman

Stiftung der Familie Freund

Tiffany Bell und Richard Gluckman

Neil Hamamoto

John Hatfield und Amy Wolf

Amy Hau und Fred Hansen

Steven Henry und Philip Shneidman

Elizabeth Kelley Karpowicz und Terrence Karpowicz

Ronald und Jo Carole Lauder

Dorothee Lichtenstein

Risikostrategien

Allen Murabayashi

Penelope Pilkington und Wendy Osoff

Alison Saar

Manny und Jackie Silverman

Silberman ZaretskyPC

Es war ein bemerkenswerter Abend und wir sind den folgenden Freunden, Nachbarn und Lieferanten, die uns geholfen haben, eine außergewöhnliche Veranstaltung zu organisieren, unglaublich dankbar:

Gastronomie

R. Kano

Cocktails

Diamond Dogs

Bier

Herz aus Gold, Atmosphärenbrauen (N/A)

Wine

Sanfords

Unterhaltung

Astoria Mystics Circle
David Lee Jones Quartett
mit Unterstützung von Jazz Foundation of America
DJ-Vinyl Richie

Fotografie

Kamila Harris 

Floral

Staude der Königin

Eisskulptur

Thomas Braun, Okamoto Studio

Einladen Design

MONA Studio

Programm Design

Yeju Choi, Nirgendwo-Büro

Event Produktion

Größere gute Ereignisse

Wenn Sie Interesse an einer Spende zu Ehren unserer Gala haben, können Sie dies hier tun:

HIER SPENDEN —>