Kaitlin Garcia-Maestas ist Kuratorin und Ausstellungsleiterin im Socrates Sculpture Park. Ihre kuratorische Karriere umfasst Ausstellungen, Außeninstallationen und Residenzen mit Künstlern wie Tavares Strachan, Matthew Barney, Diana Al-Hadid, Yvette Mayorga und Andrea Carlson.

Die Arbeit von Garcia-Maestas konzentriert sich auf künstlerorientierte Projekte und Initiativen und verfolgt einen belebten Ansatz für die Ausstellungsprogrammierung und die Unterstützung und Präsentation zeitgenössischer Künstler mit der Vision, die Mission, Werte und Reichweite von Organisationen zu erweitern. Ihre Forschungs- und kuratorischen Interessen galten in erster Linie der Erforschung von Themen des dekolonialen Widerstands, der Vertreibung und des kulturellen Erbes in den Vereinigten Staaten und Amerika. Zu ihren Errungenschaften bei Momentary gehören die Eröffnung des neuen Raums für zeitgenössische Kunst im Jahr 2020, die Entwicklung des Outdoor-Kunstprogramms und ein robustes Ausstellungsprogramm, das sich auf ortsspezifische architektonische Interventionen konzentriert. Während ihrer Zeit im Denver Art Museum arbeitete sie insbesondere an mehreren großen Ausstellungen Mi Tierra: Zeitgenössisch Künstler erkunden Ort, eine Ausstellung mit ortsspezifischen Installationen von 13 Latinx- und Chicanx-Künstlern, die sich mit den Themen Verdrängung und Sichtbarkeit befassen. 2015 war sie Mitbegründerin des Künstlerresidenzprogramms Biennial Ambassadors, einer Zusammenarbeit zwischen der Biennial of the Americas und SOMA Mexico City.

Zu den von Garcia-Maestas kuratierten Ausstellungen gehören Diana Al-Hadid: Asche in den PassatwindenIn irgendeiner Form oder Mode, Esteban Cabeza de Baca: Lass die Erde atmen und Eine geteilte Landschaft , gemeinsam kuratiert mit Neville Wakefield, Yvette Mayorga: Was für eine Zeit zu seinund vor kurzem Firelei Baez: Um voll und frei zu atmen: eine Erklärung, eine Überarbeitung, eine Korrektur, organisiert von ICA Boston und Momentary. Garcia-Maestas hatte zuvor kuratorische Positionen am Denver Art Museum, der Biennial of the Americas und dem MCA Denver inne.

Garcia-Maestas ist in Albuquerque, New Mexico, geboren und aufgewachsen.