Artworks

Es braucht zwei, 2013-2014Ripstop-Nylon20 '

It Takes Two verfügt über zwei 20-Fuß bewegliche aufblasbare Elemente, eines einen riesigen Hammer und das andere einen riesigen Nagel. Genau wie die aufmerksamkeitsstarken aufblasbaren Figuren vor Gebrauchtwagenparkplätzen bewegen sich Hammer und Nagel humorvoll zueinander – der Hammer greift, um den Nagel zu treffen, und der Nagel wippt und weicht flink davon. Dieser fortwährende Tanz zwischen diesen beiden ikonischen Symbolen für Konstruktion und Fortschritt lenkt gleichzeitig die Aufmerksamkeit auf und lenkt von Sokrates monatelangem Übergang zwischen Sommer- und Herbstausstellungen ab.

Der Sokrates-Skulpturenpark ist 365 Tage im Jahr von 10:XNUMX Uhr bis Sonnenuntergang geöffnet und schließt nie wegen Installation. Den ganzen Sommer über arbeiten Künstler vor Ort, um groß angelegte öffentliche Arbeiten im Freiluftstudio des Parks zu schaffen. Dieser Akt des Machens und Arbeitens ist zentral für die Energie von Sokrates, und die Sichtbarkeit des Prozesses entmystifiziert und bereichert das Besuchererlebnis. Zu sehen im Sokrates-Skulpturenpark den ganzen Monat August It Takes Two wird durch den Park streifen und tanzen, um die laufende Deinstallation und Installation hervorzuheben.

Daniele Frazier ist ein Künstler, der in Brooklyn, New York, lebt und arbeitet. Ursprünglich aus Mill Valley, Kalifornien, machte sie 2007 ihren Abschluss an der Cooper Union School of Art, wo sie den Jacques and Natasha Gelman Trust Award erhielt. Ihre Arbeiten wurden in Galerien wie Museum 52, Rivington Arms, Guild & Greyshkul und der Brooklyn Academy of Music gezeigt. Ihre erste große öffentliche Arbeit, Argyle, war im Rahmen der Emerging Artist Fellowship-Ausstellung im Socrates Sculpture Park in Queens, New York, zu sehen. Sie arbeitet hauptsächlich in den Bereichen Skulptur und Zeichnung, tritt aber gelegentlich in Performances und Videos anderer Künstler auf. Sie hat gerade einen einmonatigen Aufenthalt in Oaxaca, Mexiko, abgeschlossen, wo sie kleine Skulpturen mit gefundenen Objekten aus der Gegend geschaffen hat, wobei sie sich darauf konzentriert, religiöse Bilder zu verändern, um Humor zu verleihen und klassischen Ikonen neue Bedeutungen zu verleihen.

Argyle, 2010Holz, Stahl, Aluminium, Lack16' × 37.5" × 10"

Ausstellungen