Artworks

wer was wo, 2005Textinstallation auf Wimpel

Ursprünglich für eine Gruppe von Stadtteilen in Montreal produziert, Wer was wo ist ein poetischer Text, der Fragen zu den kollektiven Möglichkeiten von Identität, Ort und Mobilität aufwirft. Angepasst an Float hat Arias das Werk in ästhetischer Harmonie mit dem Ort reproduziert. An jedem Float-Wochenende werden die erste bis dritte Zeile des Gedichts individuell mit der letzten Zeile gepaart. In seiner Gesamtheit lautet es: Wer wäre ich, wenn ich sein könnte / Wohin würde ich gehen, wenn ich gehen könnte / Was würde ich sagen, wenn ich eine Stimme hätte / Wo würdest du jetzt hingehen, wo du es weißt?

Vorführung

13. August – 28. August 2005 Schwimmer 05