Artworks

Zeitlandschaft Weltweite Skulptur, 1987Erde, Bäume, Büsche, Gräser, Wildblumen15' × 45' × 20'

„Time Landscape – Worldwide Sculpture“ ist eine Serie von Wäldern, Flüssen und Sumpfgebieten, die in städtischen und vorstädtischen Umgebungen nachgebildet werden. (Absatzumbruch) Der erste Wald wurde 1965 in Macomb, Illinois, inmitten eines landwirtschaftlich genutzten Gebiets gepflanzt. Im Laufe der Jahre wurden Wälder gepflanzt, um die natürliche Umgebung in Gebieten wie New York City, St. Louis, Tokio, Aukland, Italien, Österreich und Deutschland wiederherzustellen.

Die Sanierung historischer Wasserstraßen hat in Städten wie Dallas, South Bend und Graz stattgefunden. Jede dieser Umweltskulpturen zeigt die einzigartigen historischen Naturmerkmale aus der Bodentopographie und Pflanzenwelt.

Im Socrates Sculpture Park stellen wir die historische Ufervegetation von New York City nach. Wilde Gräser und Blumen sowie Sträucher und Bäume wurden erforscht und gepflanzt. Diese Mikrolandschaft wurde geschaffen, um aufzuzeigen, wie der gesamte Skulpturenpark landschaftlich gestaltet werden kann. Als Teil der Umweltskulptur werden wir sieben Millionen Bäume verteilen, die in ganz New York City gepflanzt werden, damit jeder Mensch einen Baum in der Stadt hat.

Öffentliche Denkmäler haben traditionell Ereignisse in der Menschheitsgeschichte gefeiert – Handlungen oder Menschen, die für die gesamte Gemeinschaft von Bedeutung sind. Im 20. Jahrhundert, in dem wir unsere Abhängigkeit von der Natur wahrnehmen, erweitert sich das Konzept der Gemeinschaft um nichtmenschliche Elemente, und Bürgerdenkmäler sollten das Leben und die Taten eines anderen Teils der Gemeinschaft ehren und feiern: Naturphänomene. Innerhalb der Stadt sollten öffentliche Denkmäler die Geschichte der natürlichen Umgebung dieses Ortes wiedererlangen und wiederbeleben.

Vorführung