Artworks

Emergency Response Studio, 200830' Wohnwagen, Solar- und Windkraftanlagen, Mixed MediaCa. 37' × 19' × 25' (im Einsatzzustand)

Als Reaktion auf seine Erfahrung als Künstler in New Orleans nach Katrina wollte der Künstler eine mobile Struktur schaffen, die Wohn- und Arbeitsarrangements aufnimmt und es Künstlern ermöglicht, sich mit Umgebungen auseinanderzusetzen, die Katastrophen oder Notsituationen erlebt haben. Für dieses Projekt hat er einen gebrauchten FEMA-Anhänger verwendet und die Struktur als neue Umgebung neu konzipiert, die in der Lage ist, alle notwendigen Annehmlichkeiten zum Überleben bereitzustellen und einen Bereich für Studioräume zu schaffen. Der Strom wird von Sonnenkollektoren gewonnen, die auf dem Dach platziert sind. Die Rückseite des Anhängers besteht aus transparentem, gewelltem Kunststoff und ermöglicht den Besuchern einen Blick in den Innenraum. Der Künstler begrüßt die Besucher im Wohnwagen, während er arbeitet.

Vorführung